Coinbase im Test | 2022

Coinbase ist eine der größten Kryptowährungs-Exchanges der Welt. Es verfügt über ein beispielloses Handelsvolumen und besticht mit einem langjährigen Ruf für branchenführende Sicherheit.

Es ist einfach eine der besten Möglichkeiten, Bitcoin zu kaufen. Coinbase hat seinen Sitz in den USA – genauer gesagt, in San Francisco – und ist seit 2012 aktiv. Damit ist das Unternehmen eines der im frühsten in diesem Bereich tätigen und einer der ersten Anbieter verschiedener Kryptowährungs-bezogener Produkte. Im Laufe der Jahre ist das Unternehmen Partnerschaften mit einer Vielzahl von Mainstream-Unternehmen wie Dell, Overstock und Time Inc. eingegangen, was dazu beigetragen hat, dass Coinbase seine Position als eine der vertrauenswürdigsten Organisationen in der Kryptowährungs-Community festigen konnte.

Coinbase im Überblick

Mit Coinbase sind Käufe und Verkäufe von Kryptowährungen einfach.

10 USD in Bitcoin verdienen, wenn du mit Coinbase loslegst

Haftungsausschluss: Das personalisierte 10-USD-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Angebot für begrenzte Zeit und solange der Vorrat reicht. Angebot verfügbar für neue Benutzer, die sich noch nicht identifiziert haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm von Coinbase angeworben wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren. Siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Coinbase Logo

Coinbase

  • Benutzerfreundlich
  • Großartiger Kundenservice
  • 10 USD an Gratis-Bitcoin mit dem Code „CRYPTOVANTAGE10“ nach Registrierung und Verifizierung.
  • Vielfältige und ständig aktualisierte Coin-Auswahl
Einzahlungsmethoden Debit- und Kreditkarten, PayPal, ACH, Banküberweisung
Kryptowährungen Über 40
Länder Über 100

Vorteile

  • Neue Benutzer können auf com/learn kostenlos Krypto verdienen

  • Benutzerfreundliches Design mit einfachen Schaltflächen für Kauf/Verkauf und klaren Preisangaben

  • Vielfältige und ständig aktualisierte Coin-Auswahl

  • Bei Coinbase wurde zudem eine eigene Stable Coin (USDC) entwickelt, mit der Benutzer ihre Investitionen schützen können, indem sie volatile Vermögenswerte wie Bitcoin oder Ethereum für einen stabilen Vermögenswert wie den USDC verkaufen

Nachteile

  • Die Gebühren liegen im Mittelfeld der Branchenstandards

  • Dein Konto könnte, je nachdem, wohin du deine Kryptowährung überweist, nachdem du sie bei Coinbase gekauft hast, geschlossen werden

  • Umfangreiche Identitätsprüfung erforderlich

Einrichtung eines Coinbase Exchange-Kontos

Coinbase Exchange Homepage

Schritt 1: Erstelle dein Coinbase-Konto

Der erste Schritt besteht darin, ein Coinbase-Konto zu erstellen, indem du grundlegende Daten zu deiner Person angibst:

  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Konto
  • Ein sicheres Passwort erstellen
  • Bestätigung, dass du mindestens 18 Jahre alt bist

Schritt 2: Bestätigen deiner E-Mail-Adresse

Coinbase sendet dir eine E-Mail und erbittet eine E-Mail-Verifizierung.

Schritt 3: Telefonnummer hinzufügen

Du musst eine Telefonnummer sofort hinzufügen, nachdem du deine E-Mail-Adresse bestätigt hast.

Die Angabe einer Telefonnummer ist zur Durchführung einer Verifizierung in 2 Schritten erforderlich. Coinbase schickt dir per SMS einen 7-stelligen Verifizierungscode auf dein Mobilgerät.

Schritt 4: Angabe personenbezogener Daten und Auswahl einer Zahlungsmethode

Du musst dann grundlegende Daten, einschließlich der Zahlungsadresse und deines Namens, bereitstellen. Darüber hinaus musst du deine Identität bestätigen, indem du einen der folgenden Scans vorlegst:

  • Reisepass
  • Führerschein
  • Lichtbildausweis

Es folgt eine etwas längere Bearbeitungszeit, aber du solltest in der Lage sein, Bitcoin und andere Kryptowährungen von Coinbase zu kaufen, sobald du die oben genannten Schritte abgeschlossen hast.

Coinbase-Software

Die Standard-Coinbase läuft auf Desktops und Mobilgeräten, was bedeutet, dass Benutzer mit Windows, MacOS, iOS und Android Zugriff auf die Website erhalten.

Interessanterweise bietet Coinbase auch eine Pro-Version für fortgeschrittene Benutzer an, die nur für den Desktop verfügbar ist. Das Unternehmen bietet auch eine eigenständige Wallet, die für Mobil-Benutzer verfügbar ist. Die Coinbase-Mobil-App ist sehr gut und ein großartiger Ausgangspunkt für neue Krypto-Benutzer.

Ist Coinbase sicher?

Ja. Coinbase ist eine der größten Kryptowährungs-Exchanges der Welt und genießt in puncto Sicherheit einen hervorragenden Ruf. Der vielleicht wichtigste Aspekt der Exchange ist, dass fast 99 % der digitalen Assets ihrer Nutzer in einem Offline-Cold-Storage aufbewahrt werden.

Coinbase setzt außerdem voraus, dass du eine Telefonnummer validierst, indem du einen Code eingibst, der dir per SMS zugeschickt wird. Nachdem du deine Telefonnummer bestätigt hast, solltest du eine sicherere 2FA-Methode (Zwei-Faktor-Authentifizierung) einrichten. Die 2FA-Direktnachrichten sind nicht so sicher, da sie von Hackern eingesehen werden können, während deine Nachrichten unterwegs sind.

Coinbase verlangt eine obligatorische Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für dein Konto, um sicherzustellen, dass dein Konto sicher bleibt. Es gibt noch andere Möglichkeiten, die Sicherheit deines Coinbase-Kontos weiter zu verbessern. Bei der Sicherheit ist „mehr“ in der Regel besser, also kannst du auch alle Sicherheitsfunktionen nutzen, die Coinbase bietet.

Wenn du dein Konto löschst, gibt dir Coinbase die Möglichkeit, die Daten anzufordern, die du dem Unternehmen zur Verfügung gestellt hast. Du kannst auch verlangen, dass Coinbase die Informationen von seinen Servern löscht. Da der Datenschutz ein großes Anliegen im Leben ist, erhält Coinbase Pluspunkte für den ordnungsgemäßen Umgang mit deinen personenbezogenen Daten und die Löschung deiner personenbezogenen Daten, wenn du dies wünschst.

Coinbase

Unsere empfohlene Börse für den Kauf von Bitcoin

Coinbase im Vergleich

Wir haben Coinbase mit einer Reihe alternativer Optionen für den Krypto-Handel verglichen. Hier ist ein Blick auf einige unserer beliebtesten Coinbase-Vergleichsartikel:

Was kann man bei Coinbase kaufen?

Coinbase ermöglicht den Kauf vieler verschiedener Kryptowährungen, darunter alle gängigen Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin. Coinbase beschränkt sich jedoch nicht nur auf die größten Coins, denn an der Börse gibt es auch einige weniger bekannte Coins wie Stellar, DAI, BAT und mehr. Du kannst auf Coinbase sogar Apecoin kaufen. Hier ist ein Blick auf einige der bekannteren Coins, die auf Coinbase verfügbar sind:

Coinbase – Häufig gestellte Fragen


Du hast vielleicht gehört, dass Kryptowährungen ziemlich volatil sein können, weshalb man nie genau weiß, wie viel Bitcoin an einem bestimmten Tag kosten wird. Die Gebührenstruktur von Coinbase entspricht aber der der übrigen Branche.


Während die meisten Coins technisch gesehen in ihren Blockchains „aufbewahrt“ werden, kann man sagen, dass die Coins auf Coinbase an der Börse „aufbewahrt“ werden, bis du sie auf eine Wallet überweist, die du allein kontrollierst. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, nie mehr zu behalten, als du beim Umtausch zu verlieren bereit bist. Überweise deine Coins nach dem Kauf immer auf eine sichere Wallet.


Gemäß der Versicherungspolice von Coinbase verfügen es über eine Versicherung gegen Wirtschaftskriminalität mit einer Deckungssumme, der höher ist als der Wert der digitalen Währung, die es in seinem Online-Speicher aufbewahrt. Das bedeutet, wenn jemand Coinbase hackt und dessen Coins stiehlt, ist es gegen den Verlust versichert.


Coinbase unternimmt alle möglichen Anstrengungen, um die Sicherheit seiner digitalen Währungen zu gewährleisten, aber im 21. Jahrhundert ist nichts zu 100 % vor Angriffen geschützt. Um die Sicherheit zu erhöhen, speichert Coinbase 98 % der Kundengelder offline, wo sie für Remote-Angriffe nicht zugänglich sind. Es erfordert eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für alle Konten und alle Benutzerdaten sind verschlüsselt.


Coinbase wurde bisher noch nie erfolgreich gehackt. Angreifer haben zwar mehrere groß angelegte Versuche unternommen, Coinbase zu hacken, doch es gab es bis dato keine erfolgreichen Einbrüche. Um die Sicherheit zu erhöhen, empfehlen wir Benutzern dennoch, ihre Coins immer auf digitale Wallets zu überweisen, die sie allein kontrollieren, anstatt ihre Coins auf ihren Börsenkonten zu belassen.


Coinbase ist in den Vereinigten Staaten zu 100 % legal. Es gibt einige Staaten, in denen Coinbase derzeit nicht aktiv ist (Hawaii ist die Ausnahme), aber das macht es nicht illegal. Darüber hinaus ist Coinbase in über 190 Ländern weltweit aktiv.


Coinbase unterstützt derzeit den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen in über 30 Ländern, darunter:

  • Vereinigte Staaten
  • Kanada
  • Australien
  • Vereinigtes Königreich
  • Österreich
  • Belgien
  • Kroatien
  • Zypern
  • Tschechien
  • Dänemark
  • Finnland
  • Griechenland
  • Island
  • Irland
  • Italien
  • Lettland
  • Malta
  • Monaco
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Polen
  • Portugal
  • Slowakei
  • Spanien
  • Schweden
  • Schweiz

Falls Coinbase den Handel in deinem Land derzeit nicht unterstützt, kannst du wahrscheinlich trotzdem viele der Produktangebote nutzen, einschließlich der Speicherung von Geldern und des Versands und Erhalts von Geldern.


Theoretisch könntest du in eine Kryptowährung investieren und ihr Wert könnte steigen. In diesem Fall würdest du Geld verdienen. Die Realität sieht allerdings so aus, dass alle Anlageformen Risiken bergen, und du niemals etwas riskieren solltest, was du dir nicht leisten kannst zu verlieren.


Coinbase akzeptiert Kreditkarten für Käufe von Kryptowährung und dies ist für die meisten Menschen eine sehr bequeme Option. Denke immer daran, dass Kreditkarten in der Regel mit höheren Gebühren verbunden sind, die für Krypto-Käufe anfallen, aber sie sind schnell und effizient. In Kanada können Benutzer auch mit ihrer KOHO Prepaid-Visa-Karte Kryptowährungen kaufen.


Ja, Kanadier können Coinbase nutzen. Kanadier sind nicht auf die Nutzung kanadischer Börsen beschränkt. Coinbase ist eine amerikanische Börse, aber Coinbase ist eine großartige Option für Kanadier, die Bitcoin und andere Kryptowährungen kaufen möchten.

Arthur Crowson

About the Author

Arthur Crowson

Arthur Crowson is an award-winning writer and editor who hails from the Pacific Northwest. His career began in traditional news media but he transitioned to online media in the mid-2000s and has written extensively about the online poker boom and the rise of cryptocurrency.

Back To Top